– Romeo Lardi –
Dein Wander-Manager


Es würde ausreichen, einen Spaziergang mitten in der Natur zu machen, einen Moment anzuhalten, um zuzuhören, sich des Überflüssigen zu entledigen und zu verstehen, dass es nicht viel braucht, um gut zu leben.

ROMEO LARDI

1948 – di Le Prese, in Val Poschiavo
(Grigioni, Svizzera)

„Wandern bedeutet für mich in die Natur eintreten. Daher gehe ich langsam, ich renne nicht. Für mich ist die Natur kein Turnplatz. Ich gehe, um mit allen Sinnen zu sehen und zu hören. So tritt mein Geist zwischen die Bäume, die Wiesen, die Blumen. Die hohen Berge sind für mich ein Gefühl.“ (Reinhold Messner)

Iniziatore e presidente del
Giardino dei Ghiacciai di Cavaglia

Iniziatore e vicepresidente di
Bernina Glaciers

LANDLÄUFIG WANDERFÜHRER, TATSÄCHLICH ABER VIEL MEHR…

Bevor wir, Wanderschuhe an den Füssen, uns miteinander auf den Weg machen, hiermit ein paar Worte zu meinem Job, so wie ich ihn verstehe, und ebensosehr wie ich ihn von allen Mitwanderern, meinen gegenwärtigen sowie den zukünftigen Gruppenwanderern, verstanden wissen möchte. Denn, genau besehen, ist eine Wanderung – in etwa vergleichbar mit einer Seilschaft (allerdings ohne Seil) – ein kleines Unternehmen mit mehreren Teilhabern, jedesmal ein neues, zeitlich beschränktes, mit bestimmtem Ziel und je eigenem Programm ausgestattet.

VON MEINEN KENNTNISSEN UND ERFAHRUNGEN PROFITIEREN LASSEN...

Eine Wanderung ist kein Militärmarsch, bei dem man einfach vorwärtsstampft, geradeaus oder bergauf bergab, stur der Nase nach. Früher konnte man gerade bei Bergwanderungen oft diesen Eindruck bekommen. Der Bergführer, ein eher scheuer Mensch, nicht selten bärbeissig ohne unfreundlich zu sein, beschränkte sich meistens darauf, seine Wandergruppe – mehr Kunden als Teilhaber – zum angepeilten Gipfel hinaufzuführen und ebenso sicher zum Ausgangspunkt zurückzubringen. Kaum mitteilsam, gab er die Geheimnisse seines Jobs nur ausnahmsweise spontan preis. Immerhin, wenn ein Teilnehmer mehr als frische Luft und ein neues Gipfelerlebnis nach 

CONDIVIDI SUBITO

WANDERREISEN

Schweiz
Rund um die Valposchiavo

Eine Woche auf den Höhenwegen
um die Schönheiten des Valposchiavo zu entdecken.

Schweiz
Valposchiavo BIO-TAL

«Bio-Tal» – über 90% der Agrarfläche im Valposchiavo  wird von bio-zertifizierten Betrieben bebaut. Mit einem so hohen Bio-Anteil steht das Tal schweiz- und sogar weltweit fast alleine da.
Sehen Sie sich den Zeitplan an, um diese wunderbare Welt zu besuchen.

Wanderleiter
SWL

Ciaspole

Wandern 

Wandern - ein bereicherndes Erlebnis!

„Wandern bedeutet für mich in die Natur eintreten. Daher gehe ich langsam, ich renne nicht. Für mich ist die Natur kein Turnplatz. Ich gehe, um mit allen Sinnen zu sehen und zu hören. So tritt mein Geist zwischen die Bäume, die Wiesen, die Blumen. Die hohen Berge sind für mich ein Gefühl.“

(Reinhold Messner) 

"Zwischen diesen Wegen bin ich aufgewachsen; man könnte sagen, dieses Tal ist mein Zuhause"

Romeo Lardi

Ausflugskalender

Tag und Abend geführte Ausflüge im Val Poschiavo

Mai: 3 — 7, 17 — 21

Juni: 14 — 18, 20 — 26

Juli: 2, 9, 16, 17 — 25, 23, 30 

August: 6, 8 — 14, 13, 20, 21 — 29, 27

September: 3, 10, 17, 24

Oktober: 1, 8, 10 — 16, 15, 22, 29

Dezember: 3 — 6, 26 — 1

«SF bi de Lüt – Wunderland»:Puschlav

Online video and Youtube particularly is now more popular than cable television. Mobirise provides a support for YouTube and Vimeo that allow you to liven up your sites.

Viadotto elicoidale della Ferrovia Retica a Brusio in Val Poschiavo :  « IL TRENINO ROSSO DEL BERNINA »

INDIRIZZO
Romeo Lardi
Cavresc
CH-7746 Le Prese

CONTATTI
lardi.consulting@bluewin.ch
T +41 81 844 05 95
M +41 79 333 26 48